Superhelden und Super Bowl: Die game Sales Awards im Februar

„South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe“ und „Madden NFL 18“ erhalten Gold
 
Berlin, 08. März 2018 – Im Februar erhalten zwei Titel den game Sales Award in Gold: So konnte sowohl das im Herbst 2017 erschienene Rollenspiel-Abenteuer „South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe“ im vergangenen Monat die Grenze von 100.000 verkauften Spielen plattformübergreifend überschreiten. Auch der Sportsimulation „Madden NFL 18“ gelang es im Februar passend zum Super Bowl die Hürde von 100.000 verkauften Exemplaren zu überwinden. Beide Titel erhalten damit den game Sales Award in Gold. Der game – Verband der deutschen Games-Branche vergibt seine Sales Awards an die verkaufsstärksten Computer- und Videospiele in Deutschland.
 
Im Februar 2018 gehen game Sales Awards in Gold an:
 
• „South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe“ (South Park Digital Studios LLC/Ubisoft) erschienen für die Plattformen PlayStation 4, Xbox One, PC
 
• „Madden NFL 18“ (EA Sports/Electronic Arts) erschienen für die Plattformen PlayStation 4, Xbox One

Weitere Informationen zu den Award-Titeln

  1. „South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe“
     
    Website des Spiels https://www.ubisoft.com/de-de/game/south-park-fractured-but-whole/
    Offizieller Trailer 
     

 

2. „Madden NFL 18“
 
Website des Spiels https://www.easports.com/de/madden-nfl
Offizieller englischer Trailer 
 

Informationen zu den game Sales Awards

Zu Beginn jedes Monats teilt das Marktforschungsunternehmen GfK Entertainment dem game die aktuellen Verkaufszahlen der meistverkauften Computer- und Videospiele in Deutschland mit. Spiele, die in den ersten zwölf Monaten nach ihrer Veröffentlichung mehr als 100.000, 200.000 beziehungsweise 500.000 Exemplare plattformübergreifend verkauft haben, werden mit dem game Sales Award in Gold, Platin beziehungsweise dem Sonderpreis ausgezeichnet. Die ausgewiesenen Verkaufsmengen enthalten plattformspezifische Hochrechnungsfaktoren zur Gesamtmarktabdeckung und zur Berücksichtigung digitaler Verkäufe. Die Festlegung dieser Faktoren obliegt dem game in Zusammenarbeit mit GfK Entertainment. Zusätzlich können Anbieter von Computer- und Videospielen dem game ihre kumulierten Digital-Verkäufe bis zum achten Tag des laufenden Monats und nach Plattformen unterteilt unter sales-award@game.de melden. Der game verpflichtet sich zur Wahrung der Vertraulichkeit der gemeldeten Mengen, überprüft sie und berücksichtigt sie entsprechend bei der Ermittlung der relevanten Verkaufsmengen.

game – Verband der deutschen Games-Branche

Wir sind der Verband der deutschen Games-Branche. Unsere Mitglieder sind Entwickler, Publisher und viele weitere Akteure der Games-Branche wie eSports-Veranstalter, Hochschulen und Dienstleister. Als Träger der gamescom verantworten wir das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele. Wir sind zentraler Ansprechpartner für Medien, Politik und Gesellschaft und beantworten Fragen etwa zur Marktentwicklung, Spielekultur und Medienkompetenz. Unsere Mission ist es, Deutschland zum führenden Standort für die Spiele-Entwicklung zu machen.

Pressekontakt:

Martin Puppe
game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.
Charlottenstraße 62
10117 Berlin
Tel.: 030 2408779-20
E-Mail: martin.puppe@game.de
www.game.de
Twitter: @game_NEU
Facebook.com/game.verband

Martin Puppe
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 30 240 8779 20