#gamechanger: Games Made in Germany

19. Februar 2019 - 19. Februar 2019
18:30 Uhr 22:00 Uhr

#gamechanger: Games Made in Germany

2019 wird erstmalig auf Bundesebene ein Games-Fonds in Höhe von 50 Millionen Euro eingerichtet. Mit dem Fonds haben Games Made in Germany die Chance, zur internationalen Spitze aufzuschließen. Denn schon heute sind die Spiele und die Branche enorm vielfältig, nur die Rahmenbedingungen für die Games-Entwicklung im internationalen Vergleich bislang noch nicht konkurrenzfähig. Neben einer fehlenden Förderinfrastruktur auf Bundesebene steht die Branche auch vor der Herausforderung fehlender spezialisierter, erfahrener Fachkräfte sowie noch zu wenig ausgebauter Gigabit-Netze. Auch ist der gesetzliche Rahmen für den Jugendschutz in Deutschland nicht mehr zeitgemäß. Und unser Bildungssystem braucht die Voraussetzungen, um besser als bisher digitale Fertigkeiten zu vermitteln, wozu auch Serious Games einen wesentlichen Beitrag leisten können.

Neben einer Diskussion zu den Themen erwartet Sie eine spannende Keynote dazu, wie sich die Games-Branche und damit die Gesellschaft in den kommenden Jahren weiterentwickeln wird. Auch werden wir an dem Abend die vielfältigen Games Made in Germany zeigen, die schon heute in verschiedenen Regionen Deutschlands entstehen.

#gamechanger: Games Made in Germany findet am 19. Februar 2019 in Berlin statt.

Bitte beachten Sie: Für die Teilnahme ist eine persönliche Einladung notwendig.

Sebastian Broch
Referent Politische Kommunikation
+49 30 240 8779 21