game · esports

Intel Extreme Masters 2016
Foto: ESL

Als Verband der deutschen Games-Branche sind wir für Politik, Medien, Gesellschaft und Wirtschaft auch zum Thema Esport zentraler Ansprechpartner. game esports ist die Vereinigung der game-Mitglieder, die sich aktiv mit Esport beschäftigen. Hierzu gehören vielfältige Akteure des Esport-Ökosystems wie Spiele-Entwickler, Publisher, Veranstalter oder Agenturen.

 

Gemeinsam arbeitet game esports an der weiteren Etablierung von Esport in Deutschland. Dazu gehören unter anderem:

  • die Verbesserung der Rahmenbedingungen für Esport
  • die Positionierung von Esport in Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Medien
  • die Vernetzung der Esport-Akteure
  • das Erheben und Veröffentlichen von Markt- und Umfragedaten

Der game – Verband der deutschen Games-Branche ist Gesellschafter der esports player foundation (epf). Die epf bringt das Know-how aus der traditionellen Sportförderung in den Esport. Sie fördert junge und etablierte Talente durch finanzielle Unterstützung, Professionalisierung des Trainings und umfassende Beratung in rechtlichen Belangen und gesundheitlichen Fragen. Ferner unterstützt die Foundation bei der Sicherung eines erfolgreichen Berufslebens nach der Esport-Karriere. Finanziert wird die esports player foundation durch das Engagement von Wirtschaftspartnern.

 

Der game – Verband der deutschen Games-Branche ist Mitglied der Interactive Software Federation of Europe (ISFE) und engagiert sich über ISFE Esports auf europäischer Ebene für Esport.

 

Auf nationaler Ebene arbeitet game esports eng mit dem eSport-Bund Deutschland (ESBD) zusammen. Als Fachsportverband repräsentiert der ESBD bundesweit sowohl professionelle Esport-Teams als auch Breitensportvereine sowie deren Athletinnen und Athleten.

 

 

game esport

Mitglieder von game esports

 


















Sebastian Steinbach
Referent Politische Kommunikation & Esport
+49 30 240 8779 21