Studie: Games-Branche in Deutschland

Die Studie „Die Games-Branche in Deutschland 2018/2019/2020“ gibt detaillierte Einblicke zu Branche und Markt in Deutschland vor dem Start der bundesweiten Games-Förderung. Sie zeigt ebenso die Entwicklungen der Games-Umsätze in Deutschland auf wie auch die der Unternehmens- und Beschäftigtendaten. Sie gibt einen Überblick über die Verteilung der Games-Unternehmen in Deutschland und stellt immer wieder Vergleiche zur internationalen Games-Branche wie auch zu anderen Teilen der Kultur- und Kreativwirtschaft. Zudem gibt es eine Übersicht zu marktbestimmenden Trends. Die Studie folgt auf die große Games-Studie von 2017 und soll zukünftig als Referenzpunkt helfen, die Wirkungen der bundesweiten Games-Förderung zu erfassen.

Die Studie „Die Games-Branche in Deutschland 2018/19/20“ wurde durchgeführt von der Hamburg Media School. Verantwortlich für den quantitativen Teil der Studie ist Prof. Dr. Oliver Castendyk. Dr. Lisa-Charlotte Wolter, beraten von Prof. Dr. Jörg Müller-Lietzkow von der HafenCity Universität Hamburg, zeichnet verantwortlich für das Kapitel „Status der Games-Branche“ und den qualitativen Bereich der Studie.

Martin Puppe
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 30 240 8779 20
Thorsten Hamdorf
Leiter Marketing, Marktforschung, Services
+49 30 240 8779 0