Rechtlicher Rahmen

Ob Daten-, Verbraucher-, oder Jugendschutz: Hier gibt es einen Überblick über die verschiedenen Rechtsbereiche, die mit Blick auf Games besonders relevant sind.

Zusätzlich werden die wichtigsten Fragen rund um die Verwertungsgesellschaft für die Hersteller von Computer- und Videospielen (VHG) in Deutschland beantwortet


Datenschutz

Datenschutz spielt wie in der gesamten Digitalwirtschaft auch bei Games eine wichtige Rolle. Darum setzen wir uns als game für ein zeitgemäßes Datenrecht ein. Die aktuellen Regelungen zur elektronischen Kommunikation (Cookies) in der Games-Branche werden vorgestellt, und es wird aufgezeigt, warum Datentransfers in Drittstaaten wie den USA und UK eine Herausforderung für die internationale Computer- und Videospielbranche darstellen. Zudem wird erklärt, wie auf die neuen Standardvertragsklauseln reagiert werden muss, um datenschutzkonform zu agieren.

Weiterlesen


Rechtsdurchsetzung

Software- und Produktpiraterie stellt auch für die Games-Branche eine große Herausforderung dar, die die wirtschaftliche Existenzgrundlage von Entwicklern und Publishern gefährdet. Technische Kopierschutzmaßnahmen und serverbasiertes Spielen dienen dem Schutz vor unerlaubter Nutzung. Der game initiiert regelmäßige Analysen illegaler Nutzungen von Games in Deutschland, tauscht sich in Workshops mit Mitgliedern und europäischen Dachverbänden aus und geht gegen strukturell rechtswidrige Websites vor.

Weiterlesen


Verbraucherschutz

Die Games Branche ist sich ihrer Verantwortung gegenüber den Verbraucherinnen und Verbrauchern bewusst und setzt auf einfache und einheitliche Regeln, die leicht verstanden werden können. Für Games-Unternehmen, die ihre Spiele in der Regel international anbieten, ist es wichtig, dass es zumindest in Europa möglichst einheitliche Regeln zum Verbraucherschutz gibt. Die wichtigsten Informationen zum Verbraucherschutz rund um Games finden sich hier.

Weiterlesen


Urheberrecht

Das Urheberrecht ist die Wirtschaftsordnung für die Produktion und den Vertrieb von digitalen Gütern wie Computer- und Videospielen. Hier gibt es Informationen darüber, wie sich der game dafür einsetzt, dass kreative Leistungen fair vergütet werden und ein zu kompliziertes Urheberrecht nicht zu einem Standortnachteil für deutsche Entwickler und Publisher wird.

Weiterlesen


Toxic Behaviour/Hate Speech

Toxic Behaviour und Hate Speech sind in der Games-Branche ein ernstzunehmendes Problem. Games-Unternehmen gehen auf verschiedenen Wegen gegen solches Verhalten vor, weil toxische Communitys den Ruf eines Spiels schädigen und den Spielspaß deutlich einschränken können, sodass Spielerinnen und Spieler ein Spiel nicht mehr nutzen wollen. Welche Maßnahmen und gesetzlichen Regulierungsansätze es zu beachten gibt, finden sich hier.

Weiterlesen


FAQ-Verwertungsgesellschaft

Die game-Mitglieder haben beschlossen, eine Verwertungsgesellschaft für die Hersteller von Computer- und Videospielen in Deutschland zu gründen. Damit geht die deutsche Games-Branche in diesem Bereich den gleichen Weg wie die meisten anderen Branchen der Kultur- und Kreativwirtschaft, die bereits seit vielen Jahren über solche Institutionen verfügen. Antworten auf die wichtigsten Fragen gibt es in den folgenden FAQ.

Weiterlesen